top of page

Angebote

Unverbindliche Übung Erstsprachenunterricht BKS (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch)ALB (Albanisch), ARAB (Arabisch)

Da einige SchülerInnen Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Albanisch oder Arabisch als Muttersprache haben und es wissenschaftlich erwiesen ist, dass die deutsche Sprache besser erlernt werden kann, wenn die SchülerInnen ihre Muttersprache gut beherrschen, wird diese parallel zur deutschen Sprache gefördert. 

DAZ (Deutsch als Zweitsprache):

Es handelt sich dabei um einen speziellen Förderunterricht für SchülerInnen, die nicht Deutsch als Muttersprache (Erstsprache) haben. Es geht dabei um den Erwerb der deutschen Sprache für Quereinsteiger und die Erweiterung des Wortschatzes. 

Deutschsprachenklassen:

SchülerInnen, die wenige Kenntnisse in der deutschen Sprache haben, gehen 15 Stunden in der Woche in die Sprachenklassen. Den Rest der Unterrichtszeit befinden sie sich in ihren Stammklassen. Sie befinden sich im außerordentlichen Status und werden nicht benotet.

Deutschförderkurs:

SchülerInnen, die in Deutsch noch vermehrt Kenntnisse brauchen besuchen 6 Stunden in der Woche den Deutschförderkurs.

Schulautonomer Stundenplan:

Nachdem wir unseren SchülerInnen die Kulturtechniken in den 4 Jahren der Volksschule gut beibringen möchten, haben wir einen Schwerpunkt in Deutsch und Mathematik. Da uns die Stundenanzahl in Mathematik zu gering erschien, haben wir je eine Mathematikstunde auf der 2. und 4. Schulstufe aufgestockt. Dafür mussten 2 Turnstunden weichen, die im Rahmen von Sporttagen (Eislaufen, Schifahren, Schwimmen......) wieder in den Jahresablauf einfließen. Die 1. Klassen starten ab dem Schuljahr 2023/24 mit dem neuen Lehrplan. Dieser beinhaltet 1 Stunde Bewegung und Sport (Turnen) mehr. (= 3 Stunden)

Sporttage:

Wir möchten den Schülerinnen viele Möglichkeiten geben sich zu bewegen, deshalb gibt es während des Jahres viele Möglichkeiten dazu. Wir bieten für fortgeschrittene Schifahrer einen 3 tägigen Schikurs im Februar. Weiters verfügen wir über ein großes Eisschuhdepot damit alle unsere SchülerInnen zum Eis laufen mitgehen können. Unsere 3. Klassen nehmen jedes Jahr an den Schwimmtagen teil, damit alle Schülerinnen das Schwimmen erlernen können. Weiters gibt es zahlreiche Wandertage und je nach den Interessen der SchülerInnen verschiedene sportliche Klassenaktivitäten.

GTS (Schulische Ganztagesbetreuung = Nachmittagsbetreuung):

SchülerInnen können für die Betreuung am Nachmittag (von nach dem Unterricht bis max. 17 Uhr) angemeldet werden. Wir bieten 2 Formen der GTS an:

 

Verschränkte Form: 

Der Unterricht wechselt sich mit der Freizeit über den Tag ab. Die Lernzeiten werden fast vollständig von den KlassenlehrerInnen gehalten. Das Kind muss an allen 5 Tagen angemeldet sein. Die Anmeldung besteht von der 1. bis zur 4. Klasse.

 

Getrennte Form:

Hier ist am Vormittag Unterricht und danach Freizeit. Von 14:05 Uhr bis 14:55 findet die Lernzeit mit einer LehrerIn statt. Es können am Beginn des Jahres einzelne Betreuungstage oder aber die ganze Woche ausgewählt werden. Eine jährliche Anmeldung ist erforderlich.

 

Was ist in beiden Formen gleich?

- Kosten

- Unterrichtsstundenzahl

- Am Freitag können die SchülerInnen ab 14 Uhr auf Wunsch nach Hause gehen.

- gemeinsames warmes Mittagessen im Speisesaal der MS 6 St. Peter

- FreizeitpädagogInnen des Hilfswerkes betreuen die SchülerInnen in der freien Zeit

- SchülerInnen können die Angebote (Spiel, Spaß, Bewegung usw. ) in der Freizeit selbst wählen

- Der Menüplan (für 1 Woche) hängt im rechten Fenster neben der Eingangstüre aus.

- In beiden Formen gibt es auch das Modell der Ferienbetreuung. (5 + Betreuung - gegen Aufpreis)

Schulsozialarbeit:

An der VS 8 gibt es seit vielen Jahren eine Schulsozialarbeiterin. Unter Schulsozialarbeit versteht man professionell durchgeführte Soziale Arbeit in einer Schule und mit den Menschen, die dort lernen und arbeiten. Kurz gesagt die Sozialarbeiterin kümmert sich um unsere SchülerInnen, wenn es Verhaltensprobleme gibt auch die Eltern können bei ihr eine kostenlose Erziehungsberatung in  Anspruch nehmen.

Schulsozialarbeit Kärnten

A-9020 Klagenfurt am Wörthersee, Tarviserstraße 2

Homepage: http://www.schulsozialarbeit-ktn.at/

Österreichische Kinderfreunde Landesorganisation Kärnten

Nina Hornböck

Handy: 0650 68 69 151

E-Mail: nina.hornboeck@ktn.kinderfreunde.org

 

bottom of page